www.catowiez.eu
Catowiez Sound Project

Biografie der bildenden Künstlerin:

Sabrina Catowiez arbeitet mit Acryltechniken auf Leinwand. Verwendet u.a. reine Pigmente. Grafisch bevorzugt sie Kohle- und Tuschezeichnungen. Handgedruckte Farbdrucke vom Holzschnitt und Radierungen ergänzen ihre Stilmittel. In den ersten Jahren beschäftigte sich die Künstlerin mit der menschlichen Figur und ihrer Ausdruckskraft auf der Bühne. Es entstand eine große Anzahl von Tanz-inspirierten Bildern. Zurück in Deutschland interessierte sich Sabrina sehr für Jazz. Die Musik wird ihr zweites großes Thema in der Malerei. Im Jahr 2000 entdeckt die Malerin die Arbeiten der "Blauer Reiter"-Gruppe für sich. In der Folge entsteht eine mehrere Jahre umfassende Serie von Tierdarstellungen. Dazu kommen in den Folgejahren noch Naturstudien und Baumstudien. 2004 initiiert und organisiert Sabrina Catowiez erstmals den "Kunstpavillon" in Bamberg. Ein Projekt zur jährlichen Präsentation fränkischer Künstler-Innen an den historischen Pavillons im Bürgerpark Hain, Bamberg (Oberfranken). Diese zeitgenössische Kunstschau wird die folgenden 14 Jahre immer am ersten Sonntag im August statt finden. Weitere Informationen hierzu auf der facebook-Seite:  http://www.facebook.com/kunstpavillonbamberg.de

2005 wurden einige Kunstwerke in die Sammlung von Heinz und Hella Pachen aufgenommen (Rockenhausen, Pfalz). 2007 / 2008 erschafft die Künstlerin einen Werk-Zyklus zu E.T.A.-Hoffmann. Es entstehen Acrylgemälde und Farbdrucke vom Holzschnitt. 2007 Aufnahme in die Autorengalerie 1 in München-Schwabing. 2009 Gründung der "Künstlergruppe Monopteros Bamberg (KMB) bestehend aus Sabrina Catowiez, Thomas Johann Dennerlein und Hans Günter Ludwig. Ab 2011 verarbeitet Catowiez in ihren Kunstwerken auch Materialien wie Papier, Stoff, Metall etc. Stilistisch erzählt die Künstlerin in den neuen Arbeiten Geschichten, wird politischer, es geht nicht vorrangig um die Darstellung von Objekten, Tieren und Menschen sondern um ein tieferes übergreifendes Thema. Die Kunstwerke ähneln mehr einem Bühnenbild. 2013 / 2014 enstehen zwei Installation unter dem Oberbegriff "KUNSTKUBUS". Hier dienen je 9 Holzwürfel (20x20x20 cm), bemalt und im Setzkasten präsentiert als Bildträger. Die sechs Seiten der Würfel bilden ein multiples Kunstwerk. Seit 2014 wird die Künstlerin als Stammkünstlerin der LDX Artodrome Gallery Berlin Malta Hongkong geführt und wurde von dieser auf Kunstmessen international vertreten. 2014 auf der Messe Art San Diego, im November 2015 folgte der Shanghai Art Fair. Anfang 2016 beendet Sabrina Catowiez die Zusammenarbeit mit der Autoren Galerie München-Schwabing. Im August 2017 fand der 14. Kunstpavillon in Folge in Bamberg statt. Vorerst wird kein weiterer Kunstpavillon geplant. Ab Januar 2018 übernimmt Sabrina Catowiez als Kuratorin die Galerie im Jazzkeller Bamberg. Die Kunstwerke von Sabrina Catowiez befinden sich in privaten und öffentlichen Kunstsammlungen im In- und Ausland

Einzelausstellungen (Auswahl):

1989 Oval House Theatre, London - 1990 Altstadtgalerie, Bamberg - 1996 Galerie Syrlin-Kunstverein, Stuttgart - 1999 Galerie Orrù, Lippstadt - 2002 Zoo-Galerie, Düsseldorf - 2007 Kulturfabrik Roth - 2008 Das kleine Haus der Kunst, Buttenheim - 2010 Galerie der Künstlergilde e.V., Esslingen - 2012 Autoren Galerie 1, München-Schwabing -2013 Autoren Galerie 1, München-Schwabing - 2016 Galerie im Jazzkeller Bamberg - 2004 bis 2017 jährlich Kunstpavillon Bamberg - 2018 Galerie im Jazzkeller Bamberg - 2020 Kulturgärtnerei Bamberg

Gruppenausstellungen (Auswahl) und Messen:

1988 British Society of Painters, London - 1990 Syrlin-Kunstverein, Stuttgart - 1994 Messe „münchen modern“, Olympiastadion München - 1995 Galerie H.D. Mues, Orsfeld in der Eifel - 1996 Syrlin-Kunstverein, Stuttgart - 2000 Messe „Junge Kunst“, Leipzig - 2014 „Go West“, LDXArtodrome Gallery, Berlin - 2014 Art San Diego, intern. Kunstmesse vertreten durch LDXArtodrome Gallery - 2007 bis 2015 jährlich: Autoren Galerie 1, München-Schwabing - 2015 Shanghai Art Fair, intern. Kunstmesse vertreten durch LDXArtodrome Gallery

Tanztheater / Performance (Auswahl):

1988 „Done in three ways, it`s delecious“ - drei Bilder für die Multi-Media-Show der Performance-Künstlerin Bronwyn Geddes, London - 1995 „Birkenraum...zwischen“ Tanztheater Terpscora, Nürnberg – Tanz

Galerie

Für die Galerie sind zwei Kunstwerke aus jedem Jahr von 1993 bis 2017 ausgewählt. Dies ist keineswegs ein repräsentativer Überblick, jedoch zeigt er die künstlerische Entwicklung gut auf. "Have a break" ist die aktuellste Arbeit, nach rechts wandern wir zurück bis zum "Traumtänzer" aus dem Jahr 1993. Bei Interesse melden Sie sich bitte über das Kontaktformular.